Allgemein

Antonio Carvalho übernimmt Leaderposition

Antonio Carvalho übernimmt Leaderposition

Auf der dritten Etappe der GO-IN6WEEKS in Luzern kam es zum Führungswechsel bei den Männern. Der neue Leader heisst Antonio Carvalho (Nebikon). Myriam Abächerli (Rotkreuz) hingegen zementierte mit dem dritten Tagessieg die Gesamtführung.

Das Streckenprofil versprach einen harten Anstieg und auch sonst ein stetiges Auf und Ab. Dazu war Regen angesagt – wobei glücklicherweise die Sonne scheinte. Damit am besten zurecht kam Antonio Carvalho. Er zog seinen Mitstreitern davon und erreichte das Ziel mit gut 40 Sekunden Vorsprung auf Tobias Peter (Nebikon), der zum Schluss Gregor Jedrych (Hitzkirch, Platz 3) und Christian Wittensöldner (Zofingen, Platz 4) um 10 Sekunden distanzieren konnte. Antonio Carvalho übernahm damit die Führung in der Gesamtwertung. Bei Halbzeit der Serie bahnt sich dahinter zwischen Tobias Peter (2., +3:29), Christian Wittensöldner (3., + 3:48) und Gregor Jedrych (4., +4:15) ein heisser Kampf um die beiden verbleibenden Podestplätze an. Eindeutiger ist die Situation bei den Frauen. Myriam Abächerli lief einmal mehr in einer anderen Liga, womit sie mit dem dritten Tagessieg die Führung im Gesamtklassement um eineinhalb Minuten ausbaute. Die Zweite des Tages war mit Edith Steinmann (Ufhusen) auch die Verfolgerin im Gesamtklassement. Maria Gerber (Root) wurde Dritte. Den dritten Podestplatz im Gesamtklassement konnte Anja Kern (Aarau) mit dem siebten Tagesrang halten.

Antonio Carvalho siegt auch im Sprint
Was der Leaderin Myriam Abächerli vor einer Woche in Gettnau gelang, glückte nun auch Antonio Carvalho. Neben dem Tagessieg im Hauptlauf gewann er auch den Sprint. Die Entscheidung gegenüber den Spezialisten fiel mit 0.2 Sekunden Vorsprung äusserst knapp aus. Die technische Sprintstrecke mit starkem Gefälle und mehreren Haarnadelkurven war zum Zeitpunkt seines Zieleinlaufs frei von anderen Teilnehmenden, was sicher ein Vorteil war. Der Sieger der beiden Vorwochen Silvan Brunner und Alain Kurmann (beide Zell) sicherten sich den zweiten und dritten Platz. Silvan Brunner liegt mit 2800 Punkten unangefochten in Führung des Gesamtklassements. Dahinter folgen Jonas Müller (Grossdietwil, 1450 Punkte) und Luan Haist (Buttisholz, 1340 Punkte). Simona Lussi (Oberdorf) verzichtete auf Starts bei den zwei ersten Etappen. In Luzern deklassierte sie die Konkurrenz wie in früheren Jahren um drei und mehr Sekunden. Katia Müller (Zofingen) und Anja Kern (Aarau) folgten dahinter. In der Gesamtwertung führt nach wie vor Myriam Abächerli (2400 Punkte) vor Edith Steinmann (1850 Punkte). Dritte ist neu Katia Müller (1495 Punkte).

Landessender Runners holen auf
Erstmals konnte das PIT’S GO-IN6WEEKS-TEAM das Tagesklassement der Teamwertung nicht für sich entscheiden. Die Landessender Runners verkürzten den Rückstand auf die Leader um rund fünf Minuten. Damit liegen sie in der Gesamtwertung noch 5:25 Minuten hinter den Führenden auf Platz 2. Nach wie vor auf dem dritten Platz behauptet sich die LR Gettnau.

Bilder
Rangliste

Categories: Allgemein

Comments are closed.