Allgemein

Weltmeister mit Solosieg

Weltmeister mit Solosieg

In Triengen fiel der Startschuss zur ersten Etappe der GO-IN6WEEKS. Auf der mehrheitlich flachen und exakt 10 Kilometer langen Strecke zeigte Matthias Merz seine Klasse. Bei den Frauen durfte sich Annatina Bühler in das Leadertrikot einkleiden lassen.

Der Orientierungsläufer aus Aarau liess bereits auf den ersten Metern keinen Zweifel daran aufkommen, dass sein Start in Triengen nicht nur als lockeres Training zu verstehen war. Seinem von ihm bestimmten Tempodiktat vermochte auf den ersten Kilometern nur Hugo Odermatt (Sempach) zu folgen, der sich auf dem zweiten Teil der Strecke auf die Verteidigung des zweiten Platzes konzentrierte. Merz lief bis ins Ziel einen Vorsprung von einer guten Minute heraus, womit er seine Topform eindrücklich unter Beweis stellte. Auf Rang 3 platzierte sich Egon Auchli (Engelberg), der letztjährige Zweite der Gesamtwertung.

Annatina Bühler erste Leaderin
Die Surseerin Annatina Bühler konnte sich bei Rennhälfte von ihren Konkurrentinnen absetzen und erreichte das Ziel mit einem Vorsprung von einer halben Minute auf die letztjährige Zweite der Gesamtwertung Sarah Lichtsteiner (Eich). Daniela Matter (Sursee) holte sich den Bronzeplatz. Bei den Frauen wie bei den Männern ist im Gesamtklassement noch nichts entschieden.

Footbag-Weltmeisterin zeigt ihr Können
Tina Aeberli – mehrfache Weltmeisterin im Footbag Freestyle – führte die Kinder und Jugendlichen nach deren Rennen in die Künste dieser koordinativ äusserst anspruchsvollen Sportart ein. Den Teilnehmenden des Hauptlaufs demonstrierte sie anschliessend ihr ganzes Können mit der WM-Kür. Es ist nach der Darbietung perfekt einstudierter Tricks nicht zu erwarten, dass nun viele Läufer die Sportart wechseln.

2. Etappe in Rothenburg
Auf verkürzter Strecke wird das Streckenprofil der GO-IN6WEEKS nächste Woche hügeliger. In Rothenburg erwartet die Teilnehmenden auf 6.6 Kilometern eine langgezogene, jedoch nicht allzu steile Steigung im Burgwald. Start und Ziel befinden sich bei der Chärnshalle. Gespannt sein darf man, ob die Reihenfolge im Gesamtklassement bereits auf den Kopf gestellt wird.

Rangliste 1. Etappe

Categories: Allgemein

Comments are closed.