Allgemein

Sportlicher Regierungsrat

Sportlicher Regierungsrat

Die flache fünfte Etappe der GO-IN6WEEKS führte über 10.1 Kilometer entlang den Wiesenlandschaften des Luzerner Hinterlandes. Im Läuferfeld mit dabei war der Luzerner Bildungsdirektor Reto Wyss.

Der Langenthaler Fabian Kuert ist nach wie vor das Mass aller Dinge bei den Männern. Im fünften Rennen realisierte er seinen vierten Tagessieg und zeigte damit auf, dass er auf jedem Terrain zur Spitze gehört. So knapp wie in Gettnau war die Entscheidung jedoch noch nie: Durch die fehlenden topografischen Hindernisse konnte er seine letzten Begleiter erst kurz vor dem Ziel abschütteln und erzielte dabei einen Vorsprung von gut sieben Sekunden auf Alessandro Novaria (Ebikon). Weitere sechs Sekunden dahinter folgte Michael Flückiger (Brittnau). In der Gesamtwertung führt Fabian Kuert praktisch uneinholbar mit sieben Minuten Vorsprung auf Egon Auchli (Engelberg) und Alessandro Novaria (Ebikon). Letztere trennen nach Novarias Aufholjagd in Gettnau nur noch neun Sekunden im Kampf um Platz zwei.

Manuela Kronenberg gewinnt
Karin Hansen Zimmermann (Nottwil, Rang 2) musste sich erstmals einer Mitläuferin geschlagen geben – und zwar niemand geringerem als der Triathletin Manuela Kronenberg. Die Ausdauerathletin aus Schenkon distanzierte bei ihrem Tagessieg die gesamte Konkurrenz um eineinhalb Minuten und mehr. Auf den dritten Rang schaffte es mit Judith Aregger ein Mitglied der organisierenden LR Gettnau. Das Gesamtklassement wurde mit der Flachetappe gefestigt: Karin Hansen Zimmermann bleibt mit fünf Minuten Vorsprung auf Sarah Lichtsteiner (Eich) an der Spitze, Edith Steinmann (Ufhusen) liegt mit weiteren eineinhalb Minuten Rückstand auf Platz drei.

Regierungsrat Reto Wyss von der sportlichen Seite
Unter die Volkläufer mischte sich auch der Luzerner Bildungsdirektor. Alle Teilnehmenden hatten vor dem Start die Möglichkeit, seine Laufzeit zu schätzen. Zu gewinnen gab’s drei Startplätze am Lucerne Marathon vom 28. Oktober 2012. Und wie hat es ihm gefallen? „Es war toll, an diesem Lauf dabei zu sein. Ich habe mich bewusst für die Etappe in Gettnau entschieden, um eine flache Strecke absolvieren zu können. Die kühlen Temperaturen waren dabei gar kein Problem.“ Das Regierungsmitglied schaffte die 10.1 Kilometer in 55:33.2 Minuten.

6. Etappe in Dagmersellen mit Christian Belz
Nächsten Mittwoch, 23. Mai treffen sich die Volksläuferinnen und -läufer in Dagmersellen zur sechsten und letzten Etappe der GO-IN6WEEKS. Start und Ziel der zehn Kilometer langen Strecke befinden sich beim Schulhaus in Dagmersellen. Die Strecke mit dem Aufstieg zum Chrüzberg wird die Teilnehmenden zum Schluss noch einmal richtig fordern. Am Start steht mit Christian Belz der erfolgreichste Schweizer Langstreckenläufer auf der Bahn der vergangenen zwölf Jahre.

Bilder
Rangliste

Categories: Allgemein

Comments are closed.